Mit Holz heizen

Für viele stellt sich die Frage, mit was sie in den kommenden kalten Jahreszeiten heizen sollen. Dabei geht es nicht etwa darum, ob Gas oder Öl die Alternativen sind, sondern es geht einzig und allein um die Frage nach dem Holz. In welcher Form der Brennstoff der neuen Heizanlage zugeführt werden.

Sollen es Pellets oder eher Hackschnitzel aus Holz sein?

Die Frage ist nur schwer zu beantworten, denn beide Heimmittel haben gegenüber Öl und Gas gravierende Vorteile in Sachen Umwelt. Da sie CO2-neutral sind, kommt es nicht zu einem gesteigerten CO2-Ausstoß was der Umwelt natürlich zu Gute kommt. Das bedeutet, dass nur so viel CO2 abgegeben wird, wie in der Wachstumsperiode der Umwelt entzogen wurde.

Natur Doch die größten Vorteile spielt Holz in Sachen Kosten aus, denn Holz ist viel billiger als die Brennstoffe Öl und Gas. Das wird umso deutlicher, wenn man bedenkt, dass die großen Gasversorger bereits gravierende Preiserhöhungen angekündigt haben.

Positiv auf den Holzpreis wirkt sich auch aus, dass auf Holz nur 7 Prozent Mehrwertsteuer angerechnet werden. Öl und Gas stehen hingegen mit 19 Prozent zu Buche, sind also auch hier im Nachteil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.